Artikel suchen


Asbach Uralt


  • Asbach Uralt
Asbach Uralt
Artikelnummer
3277
Land
DEUTSCHLAND
Volumen
38 %
Kategorie
Weinbrand / Brandy
Abfüllung
70cl
Gebinde
CARx6

Vinifikation

Seit Ende des 18ten Jahrhunderts  wird Asbach mit Erfahrung und besonderer Sorgfalt aus erlesenen Grundweinen nach höchsten Qualitätsansprüchen hergestellt. Nach mehrmaliger Destillation reift er mindestens 4- bis 5-mal länger als die gesetztlich vorgeschriebenen 6 Monate in Limousin-Eichenfässern. Verfeinert durch das geheime Asbach Reife- und Veredelungsverfahren wird Asbach zu einer unverwechselbaren Spezialität.
Nach mehrmaliger Destillation reift er mindestens 4- bis 5-mal länger als die gesetztlich vorgeschriebenen 6 Monate in Limousin-Eichenfässern.

Terroir

Rüdesheim, Deutschland

Charakter

Sein abgerundeter Geschmack und das harmonische Bukett machen Asbach Uralt zum Inbegriff höchster Qualität.
Nase:           Nach Honig und einer Spur von Trauben; es dominieren Blüten, ergänzt von
                    einem Hauch von Holz.
Gaumen:      Milde Süsse, harmonisches Bukett, das den Wein durchschmecken lässt und an
                     Pflaumen und Nüsse erinnert.
Abgang:        Angenehm mild mit einer dezenten Mandelnote.
Farbe:           Topasfarben

Geschichte

Hugo Asbach war von Beruf Destillateur und hatte einige Zeit in Frankreich gelebt und dort die Herstellung des Cognacs gelernt, ehe er sich in Deutschland selbstständig machte. Sein Ziel war es, deutschen Cognac herzustellen, der den französischen Produkten gleichwertig ist. Die Produkte wurden zunächst als „Rüdesheimer Cognac“ auf den Markt gebracht. Das Unternehmen war anfangs ein Familienbetrieb, ehe anafangs 19tes Jahrhunderts der Weinhändler Albert Sturm als Teilhaber eintrat. Anfang des 19ten Jahrunderts erfand Asbach den Begriff Weinbrand als deutsche Bezeichnung für Cognac und ließ ihn ebenso wie den Namen Asbach uralt als Warenzeichen beim Patentamt eintragen, wobei uralt für lange Reifezeit des Weines stand. Asbach benutzte den Begriff „Weinbrand“ zunächst nur zusätzlich, da der Begriff den Verbrauchern ja noch unbekannt war und sprach von „Weinbrand-Cognac“.
Im Jahr 1937 wurde der Werbeslogan Im Asbach-Uralt ist der Geist des Weines erfunden, der bis heute benutzt wird.
Im Zuge des Zweiten Weltkrieges musste die Asbach-Produktion eingestellt werden; sie wurde erst anfangs der 50ziger Jahre wieder aufgenommen.
IMitte des 19ten Jahrunderts warb das Unternehmen auch im Fernsehen mit dem Spruch „Wenn einem so viel Gutes widerfährt – das ist schon einen Asbach Uralt wert“, der ebenfalls jahrzehntelang unverändert blieb.

Konsumhinweis

Pur oder für diverse Mixgetränke


CHF 31.65