Artikel suchen


Hallauer Spätlese Pinot Noir 2014


  • Hallauer Spätlese Pinot Noir 2014
Hallauer Spätlese Pinot Noir 2014
Artikelnummer
6142
Land
SCHWEIZ
Jahrgang
2014
Volumen
13.5 %
Kategorie
Rotwein
Abfüllung
75cl
Gebinde
CARx6
Min. Trinktemperatur
16
Max. Trinktemperatur
18

Vinifikation

Ausbau: im Stahltank
Assemblage von maischegegorenem und maischeerwärmtem Pinot Noir.

Terroir

Hallau, Schaffhauser Blauburgunderland, Schweiz

Charakter

Geschmack: vielschichtige Frucht-und Würzearomatik im Gaumen, kräftig im Körper, gut strukturiert, schönes Potential
Duft: Düfte von roten und schwarzen Beeren, Nelken und einem feinen Hauch Schokolade und Leder
Farbe: dunkles Ziegelrot

Geschichte

Pionier Jakob Rahm-Huber
Der Gründer Jakob Rahm-Huber war ein Original, ein echter Hallauer mit Ecken und Kanten. Er legt das Fundament unseres Betriebs indem er, zurück von seinen Lehrjahren im Ausland, 1928 anfängt, immer mehr Hallauer Weingärten mit widerstandsfähigen Reben zu bepflanzen. Pionierhaft führt er anschliessend zahlreiche weitere Neuerungen ein, welche den Arbeitsaufwand in den Reben stark reduzieren.
 
1945 produziert er erstmals im Kleinverfahren 3000 Liter alkoholfreien Traubensaft aus Hallauer Trauben und schafft damit neue Absatzwege für die einheimischen Gewächse. Diese vertreibt er unter seiner Firma, der J. Rahm-Huber, Weinbau, Hallau.
 
Nach dem Tod von Jakob im Jahr 1969 übernehmen die beiden Söhne Emil und Robert die Einzelfirma. Das Verdienst der beiden ist es, das kleine Unternehmen zu seiner jetzigen Grösse und damit zu einer der grössten Kellereien der Deutschschweiz auszubauen. Sie erreichen dies, indem sie viele neue Produkte lancieren. Kontinuierlich investieren die beiden Brüder zudem in den Ausbau der Infrastruktur des Unternehmens, vor allem in die Kelleranlagen. Dies kommt ihnen alsbald zugute:
Dank der rationellen Verarbeitungsmethoden sowie dank der über die Jahre zahlreich gewonnenen Prämierungen an Weinconcours gelingt es dem Unternehmen, Zugang zu den Grossverteilern zu finden. So kann die Firma viele Traubenlieferanten neu übernehmen, nachdem diese, im verschärften Wettbewerb, plötzlich auf der Strasse stehen.
2004 erfolgt die Umwandlung der Kollektivgesellschaft in die Rimuss- und Weinkellerei Rahm AG, welche neue eine Geschäftsleitung und einen Verwaltungsrat aufweist.
 
In Hallau (SH) beschäftigt das Unternehmen heute 35 Mitarbeitende, welche über 40 hochwertige Trauben-Erzeugnisse entwickeln, produzieren und vermarkten. Ende 2017 wurde die Rimuss- und Weinkellerei Rahm AG von der Winzerfamilie Davaz aus Fläsch übernommen und in Rimuss & Strada Wein AG umbenannt.
 
 
 

Konsumhinweis

Passt zu: dunklem Fleisch, Wild, Grilladen, Hartkäse. Wein dekantieren!

Traubensorten

100%Pinot Noir (Blauburgunder, Klevner)

CHF 15.90